Startseite

kyffhaeuser-panorama1

Willkommen auf der Webseite meiner Praxis für Psychotherapie am Kyffhäuser!

LANR 668823368, BSNR 866942100

Rosspassage, Hallesche Straße 69, 06536 Südharz OT Roßla

Tel: 034651-45 85 85      Fax: 034651-45 85 86     E-Mail: info@psychotherapie-dr-maeng.de

Nach einem beruflichen Rundgang im stationären Bereich mit verschiedenen Schwerpunkten wie Psychosomatik, Sucht, orthopädische und arbeitsmedizinische Rehabilitation war ich für ca. 6 Jahre in einer Allgemeinpsychiatrie in Oberbayern tätig. Zusätzlich habe ich in meiner Privatpraxis in Berchtesgaden ambulante psychotherapeutische Behandlung durchgeführt. Mit diesen Erfahrungen möchte ich ambulant die Menschen mit psychischen Beschwerden dabei unterstützen, mehr am Leben teilzuhaben.

Als approbierte Psychologische Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie für Erwachsene) biete ich schwerpunktmäßig Therapien bei folgenden Krankheitsbildern an: Depression, Angststörung, Krankheitsbewältigung bei schweren psychiatrischen Erkrankungen (beispielsweise schizophrene Erkrankung, bipolare affektive Störungen), psychosomatische Beschwerden, Doppeldiagnose bei Suchtpatienten.

Seit Februar 2016 bin ich in der Goldenen Aue am Fuße des Kyffhäusers tätig. Psychiatrische Krankheitsbilder sind schwer greifbar. Aus gewissen historischen Hintergründen bestehen nach wie vor viele Vorurteile gegenüber Psychiatrie und psychiatrischen Krankheiten. Dementsprechend ist die Hemmschwelle gegenüber der Psychotherapie recht hoch. Jedoch beobachte ich, dass die meisten Patienten sich mit einer klaren Zielvorstellung in die psychotherapeutische Behandlung begeben.

Psychotherapie hat sehr viele Facetten: von der Akutbehandlung in der Psychiatrie bis hin zu einem sogenannten „mentalen Training für Sportler“ vor einem wichtigen Wettkampf. Wenn beispielsweise ein Fußballspieler es wegen des hohen Leistungsdrucks nicht schafft, ein Tor zu schießen, lernt er, unter psychotherapeutischer Begleitung, besser mit dem Leistungsdruck umzugehen, so dass er seine üblichen Leistungen erbringen kann. Vergleichbar damit ist die psychotherapeutische Behandlung bei Prüfungsangst bzw. Versagensängsten. Die Behandlung kann während erhöhter Belastung auch vorbeugend eingesetzt werden, um der Entwicklung einer psychiatrischen Erkrankung entgegenzuwirken.

Bei der Psychotherapie geht es um den Erhalt bzw. die Förderung psychischer Gesundheit.

Derzeit entsteht eine Selbsthilfegruppe zum Thema „Mobbing“. Mobbingopfer sind meistens Menschen, die pflichtbewusst und kollegial sind und ihr Bestes für die Arbeit getan haben. Vielleicht sind sie zu gutmütig und harmoniebedürftig. Zunächst als Gesprächsrunde treffen sich die Mitglieder der Selbsthilfegruppe Dienstags in meiner Praxis. (Anmeldung für die SHG bei Frau Marszalek Selbsthilfekontaktstelle Mansfeld-Südharz T. 03496-4169983) Hierbei geht es in erster Linie darum, zu verstehen und verstanden zu werden.

Ich freue mich sehr auf viele wertvolle und bereichernde Begegnungen in meiner Praxis.

Young-Jin Maeng